Persönlichkeitsentwicklung als Ziel – Wettkampf als Weg

 

Orientiert man sich am Menschenbild der fernöstlichen Körperkultur, dann muss der pädagogische Wert des Leistungssports kritisch überdacht werden. Das Konkurrenzdenken steht im Widerspruch zu verschiedenen Werten, die im Kampfkunsttraining sonst vermittelt werden. Seit 2009 besteht im Goju Kan Bern eine neue Projektgruppe zur Förderung eines sinnvollen Wettkampfsports. Ziel dieser Gruppe ist es, ein neues Konzept für die Ausbildung von Wettkämpfern umzusetzen, das die pädagogische Betreuung der Nachwuchsathleten zur Kernaufgabe erklärt. Die Entwicklung von sozialen Kompetenzen und eines natürlichen Selbstwerts sind Themen, die in allen Trainingsschwerpunkten integriert sind. Das Verwirklichen dieser inneren Haltung soll aber die Qualität der Leistung auf keinen Fall vermindern. Es geht vielmehr darum, den Wettkampfsport als Bestandteil eines Ausbildungskonzepts zu verstehen, das Jugendliche auf eine gesundheitsfördernde Art in ihrer Entwicklung unterstützt. Im Rahmen dieses Projekts leitet Erik Golowin den regionalen Stützpunkt für die Nachwuchsförderung des Karate in Bern.

 

Goju Kan

Zentrum für Kampfkunst

und Gesundheit

Gutenbergstrasse 14

3011 Bern

 

Telefon 031 382 18 00

Fax 031 382 36 14

gojukanbern at bluewin.ch

 

Kontaktformular

Lage

Stundenplan

Bürozeiten

Goju Kan auf Facebook